Unser Lesesaal ist zwar nicht besonders groß, bietet aber ausreichend Arbeitsplätze, um z.B. Medien, die nicht nach Hause entliehen werden dürfen, in der Bibliothek zu benutzen.

Die Nutzung des Lesesaals setzt im Allgemeinen die Registrierung als Bibliotheksbenutzer voraus.

Öffnungszeiten

Ausstattung

Elf Benutzer-Arbeitsplätze sind vorhanden; drei davon sind mit Internet-Terminals ausgestattet. Ein buchschonender Aufsichtscanner sowie ein Mikrofilm-Scanner können ebenfalls von den eingetragenen Benutzern der Bibliothek genutzt werden.

Im Lesesaal befindet sich auch die Ausleih- und Informationstheke.

Bestände im Lesesaal

Im Lesesaal steht den Benutzern ein Präsenzbestand (Standorte 15 + 16) von Nachschlagewerken und Bibliographien mit knapp 3.000 Bänden für Sach- und Literaturrecherchen zur Verfügung. Einige davon sind für die Wochenendausleihe (Fr - Mo) freigegeben.

Außerdem sind im Lesesaal die wichtigsten Werke (knapp 300 Bände am Standort 20) und die Mikrofilme der lokalen Tageszeitungen aus unserer Regionalsammlung, des sog. Neoburgica-Bestandes, frei zugänglich aufgestellt, von denen ein größerer Teil ebenfalls für die Wochenendausleihe (Fr - Mo) freigegeben ist.

Im Lesesaal liegen auch die aktuellen Ausgaben diverser Fachzeitschriften, Wochenzeitungen, Firmen- und Vereinsblätter zur Einsichtnahme auf.

An den Internet-Terminals ist der Zugang zum Online-Katalog, zu Online-Datenbanken, E-Journals sowie zu den neueren Ausgaben der lokalen Tageszeitungen möglich. Ältere Tageszeitungen sind auf Mikrofilmen (Standort 2073) freihand zugänglich und können mit dem ebenfalls im Lesesaal vorhandenen Mikrofilm-Scanner eingesehen werden.

Papierkopien von diesen Tageszeitungen können online bestellt werden: Bestellformular Neuburger Zeitungen | Bestellformular Schrobenhausener Zeitungen